Basilika San Francesco, Assisi, Umbrien

Einer der meistbesuchten Pilgerorte Italiens nach Rom ist zweifellos Assisi. Das bekannteste Bauwerk dort ist die Basilika San Francesco. Die Basilika besteht aus einem oberen und einem unteren Stockwerk sowie der Krypta mit dem
Grab des Heiligen Franz von Assisi, der 1181/82 in Assisi geboren wurde. Das untere Stockwerk, die Unterkirche, wurde im Jahre 1228 begonnen. In sie gelangt man durch einen gotischen Seiteneingang mit Renaissance-Vorhalle. Das obere Stockwerk, die Oberkirche ist gotisch und ist mit einem Freskenzyklus bemalt, laut Forschung wurden die Arbeiten von Giotto di Bondone (1266-1337) geleitet. Über dem Haupteingang befindet sich eine filigrane Fensterrose.

Die Basilika trägt seit 1756 den seltenen Ehrentitel "Basilica maior". Bei einem Erdbeben im Jahre 1997 wurde die Basilika und Teile des historischen Zentrums beschädigt, aber bald darauf wieder restauriert. Assisi gehört seit dem Jahre 2000 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Weitere sehenswerte Kirchen in Assisi sind der Dom San Rufino, die Kirche Santa Chiara und die Basilika Santa Maria degli Angeli

Aufnahmen: 9/2007
Impressum / Copyright