Kathedrale San Rufino, Assisi, Umbrien

Mit dem Bau der Kathedrale San Rufino wurde 1140 nach Plänen von Giovanni da Gubbio begonnen. Papst Innozenz IV. (+1254) weihte den Bau im Jahre 1253 ein. Beindruckend ist die romanische Fassade mit den drei Radfenstern, den Friesen und den Tierskulpturen. Im Tympanon über dem Hauptportal ist links Maria mit dem Jesuskind, Christus auf einem Thron und rechts der hl. Rufinus dargestellt. An den Portalen befinden sich Skulpturen, die Löwen und mythische Greife darstellen. Im Innern befindet sich das Taufbecken, an dem der Hl. Franziskus und die Hl. Klara getauft wurden. In der Krypta befindet sich das Grab des hl. Rufinus. Anläßlich der 800-Jahr-Feier der Bekehrung des Hl. Franziskus besuchte Papst Benedikt XVI. am 17. Juni 2007 auch die Kathedrale San Rufino.

Aufnahmen: 9/2007
Impressum / Copyright