Kathedrale St. Marie, Bayonne, Aquitanien

In der historischen Altstadt von Bayonne, auf einer Anhöhe über dem Zusammenfluss von Adour und Nive, steht die Kathedrale Sainte-Marie. Schon aus der Ferne beindruckt sie mit ihrer 80m hohen Doppelturmfassade. Der Mitte des 13. Jh. begonnene gotische Bau zeigt Einfluss aus der Champagne, vor allem an der Apsis und am Chorumgang. Aus dieser Zeit stammt auch der bronzene Türklopfer am Nordportal (Bilder 5+6). Abgerundet wird die Anlage durch einen im 14. Jh. angefügten Kreuzgang. Im 19. Jh. gab es eine größere Restaurierung durch Emile Boeswildwald, einem Schüler von Eugène Viollet-le-Duc.






Aufnahmen: 8/2009
Impressum / Copyright