Abteikirche Saint-Pierre, Beaulieu-sur-Dordogne


Malerisch am Ufer der Dordogne liegt Beaulieu. Dort wurde im 9. Jh. eine Abtei von "Rodolphe de Turenne", einem Erzbischof von Bourges, gegründet. Die dargestellte Abteikirche wurde am Ende des 11. Jh begonnen und bereits 1103 -noch unvollendet- geweiht. Das bekannteste Teil der Abteikirche ist das Tympanon, das 1130 fertiggestellt war. Es stellt das jüngste Gericht mit Jesus Christus als Weltenrichter dar. Die 2m hohe Christusstatue in der Mitte dominiert das 5,8m breite Portal. Im unteren Teil zieht der Zug der Verdammten vorbei. Eine der beindruckendsten mittelalterlichen Szene. Der Chor und das Querschiff waren 1150 vollendet. In der Nähe am rechten Dordogne-Ufer befindet sich die romanische "Chapelle des Pénitents" mit ihrem kammförmigen Glockenturm. Sie dominiert die Ansicht des oberen Hafens.

Aufnahmen: 8/2004
Impressum / Copyright