Kathedrale Notre-Dame, Chartres

Das Welterbe der UNESCO ist eines der schönsten gotischen Baudenkmäler Frankreichs. Die zwischen 1134 und 1260 auf den Resten eines Vorgängerbaus erbaute Kathedrale beherbergt eine Reliquie des Marienschleiers, die einst von Karl dem Kahlen im Jahre 876 gestiftet wurde.
172 Fenster mit einer Gesamtfläche von 2600 qm sind verbaut. Unzählige Statuen und Figuren befinden sich am Gebäude. Die beiden unterschiedlichen Türme haben eine Höhe von 103 und 112 m. Die Kathedrale besitzt drei große Portale mit reichem Figurenschmuck. Das Kirchenschiff misst im Innern 130,2 m und hat eine Höhe von 37,5 m. Im Boden des Längsschiffes befindet sich ein 294 m langes Labyrinth. Unter dem Chor und den Seitenschiffen befindet sich die größte Krypta Frankreichs.


Aufnahmen: 8/2004
Impressum / Copyright