Die Marienkirche in Mühlhausen/Thüringen


"Die Mühlhäuser Marienkirche ist nach dem Erfurter Dom das zweitgrößte Gotteshaus Thüringens. Der 86,50 Meter hohe Westturm ist der höchste Kirchturm des Landes.
Die heute sichtbare fünfschiffige Hallenkirche aus Travertin wurde 1317 begonnen. Mitte des 14. Jahrhunderts war der Bau fertiggestellt. Kunstgeschichtlich wertvoll sind vor allem die Skulpturen am Südportal, die den Kaiser und Engel zeigen. Mit der Reformation 1517 wurde die Marienkirche protestantisch. In der Kirche sprach der Bauernführer Thomas Müntzer zu den Aufständischen. In der Marienkirche wurde die Ratswahlkantate Johann Sebastian Bachs uraufgeführt. Einige Skulptur-Ergänzungen am Gewände des Südportals stammen aus dem 19. Jahrhundert, der Turmhelm wurde um 1900 aufgesetzt. 1975 wurde das Gotteshaus säkularisiert, seitdem ist es Konzertsaal. Seit Anfang der 90er Jahre wird die Kirche umfassend renoviert und saniert."

Aufnahmen: 3/2007, © Frank Vollmer
Impressum / Copyright