Frauenkirche München, Bayern


Das bekanntestes Wahrzeichen der Stadt München wurde ab 1468 unter der Leitung von Jörg von Halsbach erbaut. Der dreischiffige spätgotische Backsteinbau besitzt imposante Maße: 109 m lang 49 m breit und 37 m hoch. Damit ist sie die größte Hallenkirche Süddeutschlands. Seine mit "Welschen Hauben" bekrönten 99 m hohen Türme sind weithin sichtbar. 1821, bei der Einrichtung des Erzbistums München und Freising, wurde sie zur Bischofskirche erhoben. (Dom zu unserer lieben Frau) 1944 erlitt der Dom während des zweiten Weltkrieges große Zerstörungen.

Aufnahmen: 11/2003, 11/2010
Impressum / Copyright