Kathedrale St-Cyr-et-Ste-Julitte, Nevers, Burgund


Die im Zweiten Weltkrieg arg in Mitleidenschaft gezogene Kathedrale erhielt ihr jetziges Aussehen vor allem im 13. Jh. Unter dem romanischen Westchor von 1030 wurde bei den Wiederaufbauarbeiten nach dem Krieg ein Baptisterium aus dem 6. Jh. entdeckt. Im Ostteil befindet sich ein gotischer Chor aus dem 13. Jh., was ziemlich ungewöhnlich ist. Die zerstörten Fenster wurden in den 70er Jahren durch moderne Fenster ersetzt und lassen nun das Innere der Kathedrale in einem besonderen farbigen Licht erscheinen. In Nevers befindet sich weiters die romanische Kirche St.-Etienne (1097) sowie das Couvent St-Gildard mit dem Glassarg der heiligen Bernadette.


Aufnahmen: 8/2004, 8/2009
Impressum / Copyright