Ehemalige Abteikirche St. Äegidius, Saint-Gilles, Languedoc-Roussillon

An der Via Tolosana, einem der vier Hauptwege der Jakobspilger in Richtung Spanien, liegt der geschichtsträchtige Ort St. Gilles. Die ehemalige Benediktinerabtei St. Äegidius wurde 680 von dem reichen Athener Kaufmann Ägidius gegründet, der sich hier als Einsiedler niederließ und bis zu seinem Tode der Abtei als Abt vorstand. Die 1116 begonnen Abteikirche besitzt eine der bedeutendsten künstlerischen Kostbarkeiten Südfrankreichs, die besonders reich und kunstvoll gestaltete monumentale Portalanlage. Die sichtbaren Zerstörungen an dem in der Romanik einzigartigen Portal gehen auf die Hugenottenkriege ab 1562 zurück.


Aufnahmen: 7/2014
Impressum / Copyright