Schwarzacher Münster, Rheinmünster, Baden-Württemberg

Das Schwarzacher Münster geht auf eine Gründung des Wanderbischofes St. Pirmin um 750 zurück. Am Ende des 11. Jh schloß sich Schwarzach der Hirsauer- im 15. Jh der Bursfelder Reformbewegung an. Das abgebildete romanische Tympanon zeigt Christus zwischen zwei Himmelskörpern und den beiden Aposteln Petrus und Paulus.
4 Uhr Schlag
Läuten
Die beiden Himmelskörper haben 8 bzw. 12 Zacken als Symbole der Zeit. Die Abteikirche St. Peter und Paul wurde 1964/69 unter der Leitung von Prof. Arnold Tschira umfassend wiederhergestellt. Einige Gebäude der ehemaligen Benediktinerabtei stehen noch heute. Das Schwarzacher Münster wird gelegentlich mit der Benediktinerabtei Münsterschwarzach in Unterfranken verwechselt.

Aufnahmen: 9/2005, 12/2009
Impressum / Copyright